Absperrklappen für Feuerlöschanlagen

Im März 2016 produzierte die PS Automation 150 Stück Schwenkantriebe vom Typ PSR-E mit 24 VDC Betriebsspannung für die Montage auf Absperrklappen. Die Absperrklappen sind für den Einsatz in Wandhydranten vorgesehen, die in Krankenhäusern, Wohnhäusern, der Industrie und Verwaltung installiert werden.

Applikation: 

Die Absperrklappe sitzt am Zulauf eines Vorlagebehälters, welcher eine oder zwei Feuerlöschpumpen speist. Das Öffnen und Schließen der Klappe wird über das Behälterniveau realisiert. Eingebaute Schwimmerschalter steuern die Klappe direkt auf und zu. Im Brandfall (Anforderungsfall der Pumpe) d.h. bei Druckabfall oder Grenztaster ein, laufen die Pumpen bis zum Ausbefehl. Die Sensorik wird von einem speziellen Drahtbruch-und Kurzschlussüberwachungsrelais überwacht, welches im Fehlerfall die Pumpe anschaltet (Zwangsanlauf). Die Klappe wird über ein batteriegepuffertes 24VDC Netzteil versorgt.

Anforderung: 

Der Antrieb muss mindestens 4 Stunden dauerhaft betrieben werden, ohne dass der Motor eine kritische Temperatur erreicht. Diese liegt in etwa außen am Motor bei 85°C.

Lösung: 

Die ökonomischen Schwenkantriebe der Baureihe PSR-E50 mit 24 VDC.

Weitere Bilder: