Antrieb von Wendeflügeln in der Elbphilharmonie Hamburg

Elbphilharmonie, Blick von der Elbe von Hackercatxxy - Eigenes Werk, lizenziert unter der Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0) (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/)
Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AElbphilharmonie%2C_Hamburg.jpg

 

Am 11. Und 12. Januar 2017 wurde die neu errichtete Elbphilharmonie in Hamburg eingeweiht, eines der beeindruckendsten Konzerthäuser der Welt und neues Wahrzeichen der Stadt Hamburg. Sie liegt an der Spitze der HafenCity in direkter Nachbarschaft zu den Landungsbrücken und der Speicherstadt. Ihre spektakuläre Architekur besteht aus einem Backsteinsockel und einer beeindruckenden Glasfassade in Form einer Welle auf 110 m Höhe.

Applikation: 

Für die Fassade wurden fertig verglaste Einheiten mit jeweils zwei Scheiben eingebaut. Etwa 300 Elemente haben nach außen oder innen gebogene Verglasungen mit einem elliptischen, druckdichten Wendeflügel in der Mitte.

Anforderung: 

Um die hinter der Fassade liegenden Räumlichkeiten auf natürliche Weise zu belüften, sorgen elektrische Antriebe der PS Automation für das Öffnen und Schließen der Wendeflügel.

Lösung: 

Die Wendeflügel haben eine Größe von 1400 x 600 mm sowie 2000 x 600 mm. Um sie anzutreiben, lieferte die PS Automation 40 robuste Schwenkantriebe vom Typ PSQ102 mit einer Betriebsspannung von 230 VAC und Vorort-Steuerung PSC.